GENEON Equity Select / GCX Select

Der finanztechnische Anlageprozess in Kürze

  1. 50 Aktien des GCX Global Challenges Index bestimmen das Anlageuniversum
    (globale Aktien aus Europa und den G7 Staaten)
  2. Anhand einer Rangliste bezüglich des Momentums werden die 10 schwächsten Aktien aussortiert
    („Momentum-Faktor“ über negatives Momentum im kurz-und langfristigen Zeitfenster)
  3. 40 Aktien definieren das GCX Select Portfolio
  4. Halbjährlich erfolgt ein Rebalancing auf die Sollwerte, sowie eine Neubewertung des Momentums aller 50 Aktien aus dem Index
    (Gewinnmitnahmen und Verbilligung durch Rebalancing sowie Neuadjustierung der 40 Portfolioaktien)
  5. Übergeordnete Abwärtsphasen werden durch langfristige Trendindikatoren definiert und erkannt. Im Eintrittsfall wird das Portfolio mittels DAX-Futures abgesichert.
    (Deutliche Reduzierung von Volatilität und Drawdown in Baisse-Phasen)
  6. Bei übertriebener Euphorie im Markt werden aufgelaufene Gewinne anteilig festgeschrieben, indem Teile des Depots auf hohem Niveau abgesichert werden.
    (Langfristige Renditesteigerung und Reduzierung von Volatilität nach Euphorie-Phasen)