Monatsbericht Oktober 2017

Über eine deftige Blamage:

Falls Sie schon einmal mit einer Nominierung für den Friedensnobelpreis geliebäugelt haben: investieren Sie Ihr Geld besser nicht so, wie die Nobelstiftung selbst!

Wir möchten der Nobelstiftung dringend Green Bonds an Herz legen, um sich nicht noch einmal so kräftig zu blamieren, wie jetzt nach der Verleihung des Friedensnobelpreise an ICAN: Völlig unbedarft investierte die Stiftung einen Teil ihres Vermögens in einen ETF, der u.a. in Unternehmen investiert, die Bestandteil des US-amerikanischen Atomprogramms sind! Peinlich, dass die Preisträgerin dies bemerkte.

Genauere Informationen erhalten Sie wie immer auf unserer Webseite www.nachhaltige-geldanlage.org oder gleich im aktuellen Marktbericht Renten. 

Zudem erfahren Sie dort auch, warum wir in den neuen Green Bond der innogy SE – der „grünen“ Abspaltung der RWE AG – nicht investieren wollen.

Über Börsenweisheiten:

Manchmal haben sie doch Recht, die allgemein bekannten Regeln oder auch Weisheiten: dies Jahr wäre „sell in May and go away, but remember to come back in September“ eine richtig gute Anlagestrategie gewesen.

Aber kann man auf diesem Aktienkursniveau in der Nähe der historischen Höchststände noch investieren? Wir sehen die derzeitige Entwicklung als stabil an mit noch einiger Luft nach „oben“. Warum wir da so entspannt sind, sehen Sie im Marktbericht Aktien.

In eigener Sache:

Ab dem 15.11.2017 wird das Konzept des GENEON GCX SELECT durch Umwandlung unseres Aktienfonds GENEON Equity Select Bestandteil des Anlagekonzeptes für Aktien der Vermögensverwaltung Ginkgo und ersetzt den Fonds der Nord LB.

Diese lange geplante Änderung haben wir in das Jahr 2017 vorgezogen, da die NordLB, über deren Fonds wir bekanntlich das Konzept derzeit realisieren, in ihren aktuellen Anlegerinformationen ankündigte, die Fondskosten ab Januar 2018 auf 1,50% p.a. (von 0,75%) zu verdoppeln und sich sogar das Recht einräumte, bei einem Verkauf einen Rücknahmeabschlag von bis zu 5% zu vereinnahmen.

Zwei gute Gründe, sich zu verabschieden und mit dem eigenen Konzept zu starten. Weitere Informationen im aktuellen Report der Vermögensverwaltung Ginkgo und natürlich auf unserer Webseite.

Ihr Andreas Enke