GCX Select jetzt auf der Internetseite der Börsen Hamburg – Hannover

Wir freuen uns, dass eine Kurzdarstellung inklusive der aktuellen Performance unserer nachhaltigen Vermögensverwaltungsstrategie „GCX Select“ jetzt auch auf der Internetseite der Börsen Hamburg-Hannover unter http://www.boersenag.de/GCX/Produkte zu finden ist.

Den GCX Global Challenges Index als zusätzlichen Filter für die Aktienselektion bei Vermögensanlagen greifen einige wenige Anbieter über einzelne Fonds auf.
Wir sind stolz, darauf, dass es uns von der GENEON AG gelungen ist, mit dem Konzept „GCX Select“ die erste aktiv gemanagte Vermögensverwaltung auf Basis des Global Challenges Index auch privaten Kunden anbieten zu können.

kanne
Wir verbinden dabei die Stärken der unabhängigen Ratingagentur oekom research (Aktienauswahl, Kontrolle der Unternehmen auf Nachhaltigkeit) und der Börsen Hamburg-Hannover (Indexaufbau, Kursfeststellung, Dokumentation) mit den Stärken des unabhängigen Vermögensverwalters GENEON AG (Sicherheitsstrukturen, Vermögensverwaltung).

Weitere Informationen zum Thema des GCX Global Challenges Index finden Sie unter http://www.boersenag.de/GCX und unter https://www.nachhaltige-geldanlage.org/geneon-gcx-select.

Hamburg, den 25.01.2017

Andreas Enke

 

 

 

 

Marktbericht Renten 4.Quartal 2016

Hamburg, den 16.01.2017

Leben wir in grünen Zeiten? Oder doch eher in post- bis kontrafaktischen Zeiten? Wir glauben unverdrossen, dass Fakten nicht aus der Zeit gefallen sind – und auch nicht die Idee einer ökologischen Erneuerung in Zeiten des Polit-Azubis Donald Trump.
Also: Ein paar Fakten über ein aufregendes Quartal für die europäischen Green Bonds gefällig? Nur zu gerne!

Ausführliche Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite www.nachhaltige-geldanlage.org/Marktbericht Renten.

Für die schnelle Information sei gesagt, dass die bereits angedeuteten politischen Ereignisse des abgelaufenen Quartals die Anleihenmärkte in sehr direkter Weise getroffen haben.
Der „President Elect“ namens Trump hatte ja bekanntlich die Güte, sich im Rahmen seiner Möglichkeiten auf gewisse Fakten zu seiner künftigen Wirtschaftspolitik festzulegen. Erwarten darf man daher wachsende Staatsschulden und eine spürbar steigende Inflation. Beides spricht für höhere Zinsen in den USA. Nachdem sich eine solche Entwicklung nicht auf Amerika isolieren lässt, kletterten auch in Europa die zuvor meist  negativen Zinsen flott nach oben.
Für Anleihen, also auch für Green Bonds, bedeutet eine solche Bewegung Kursverluste. Und die fielen kräftig aus: Die europäischen Anleihenbarometer mussten in der Spitze Rückgänge von 4% bis 7% einstecken.

In dieser Situation griff das Risikomanagement unseres Konzeptes und aktivierte das Schutzschild, welches die Wucht der Marktbewegung auffing. So steht für den Green Bond Impact Fund auf Jahressicht ein Minus von nur -0,05% (Stand 11.12.) zu Buche. Das ist natürlich auch ärgerlich – jeder Rückschlag schmerzt zunächst. Wichtig ist jedoch, dass ein Großteil der potentiellen Verluste verhindert wurde. Dies bringt uns in die Position, über einen Zinszyklus hinweg über eine Überperformance erzielen zu können.

Andreas Enke

Marktbericht Aktien 4.Quartal 2016

Hamburg, den 16.01.2017

Ist das noch sinnvoll? Investition in Aktien von Unternehmen, die Vorreiterrollen im globalen Klimaschutz innehaben? Heute?
Nach den Ankündigungen des zukünftigen US Präsidenten, die verlorenen Arbeitsplätze in den Kohlerevieren zurückzubringen? Der geplanten Ernennung von Rick Perry, dem ehemaligen Gouverneur von Texas, zum Leiter des Energieministeriums, der im Wahlkampf den menschlichen Einfluss auf den Klimawandel bezweifelte? War Texas nicht der Bundesstaat, der die großen Öl- und Gasvorkommen besitzt?

Genau hier lohnt ein genauer Blick, zu dem ich Sie gerne einladen möchte: den kompletten Marktbericht unserer Aktien für das  finden Sie auf unserer Webseite www.nachhaltige-geldanlage.org/Marktbericht Aktien.

Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: ja, es ist weiterhin nicht nur sinnvoll, sondern auch ertragreich, in Unternehmen zu investieren, die unseren Nachhaltigkeitskriterien entsprechen!
So hat sich auch das Aktienportfolio im vierten Quartal 2016 mit einer Performance von knapp 7% sehr positiv entwickelt. Auf Jahressicht ergibt sich für den Index aufgrund der starken 2. Jahreshälfte insgesamt eine Aktienperformance von über 8%.
Seit seiner Auflage am 3. September 2007 konnte der Index, der 50 internationale Aktien von besonders nachhaltig orientierten Unternehmen umfasst, insgesamt ein Plus von über 110% Prozent verbuchen! (Wertentwicklung bis zum 30.12.2016). Der DAX verzeichnete im selben Zeitraum einen Zuwachs von rund 50 Prozent.

Andreas Enke